Jun 172019
Feine Rosenbutter

Juni ist Rosenzeit. Die duftenden Rosenblütenblätter lassen sich auch prima für die Küche verwenden. Hier ein feines, einfaches Rezept für Rosenbutter …

Die Rosenbutter eignet sich prima für Buffets, zum Brunchen oder zu einer englischen „Tea Time“. Man kann die Rosenbutter süß zubereiten oder herzhaft würzen.

Zutaten Grundrezept:

  • 250 g Butter
  • Rosenblütenblätter von 3 bis 4 Wild- oder Duftrosen (ungespritzt!)
  • 2 Eßlöffel Rosenwasser
  • etwas Abrieb von einer Bio-Zitronenschale
  • ein paar Spritzer Zitronensaft zum Abschmecken

Varianten:

  • Herzhaft: Salz, weißer Pfeffer oder Cayennepfeffer, ein Hauch Kardamom
  • Exotisch: Currypulver
  • Süß: 30 bis 50 g Puderzucker (Rohrohrzucker) bzw. Agaven- oder Reissirup(Wer es sehr süß mag, kann auch mehr von dem Süßungsmittel nehmen.)

Zubereitung:

  1. Die Butter bei Zimmertemperatur weich werden lassen und etwas schaumig rühren.
  2. Ein paar schöne Rosenblütenblätter zum Dekorieren auf die Seite legen.
  3. Die hellen Blattansätze der restlichen Rosenblütenblätter entfernen und die Blütenblätter sehr fein schneiden oder hacken.
  4. Von den geschnittenen Blütenblättern ebenfalls etwas aufheben, wenn die Butterformen zum Schluss darin gewälzt werden sollen.
  5. Die Rosenblüten zur Butter geben und unterrühren.
  6. Dann das Rosenwasser, den Zitronenabrieb und den Zitronensaft dazugeben.
  7. Nun die Rosenbutter nach Geschmack herzhaft würzen bzw. fein süßen.
  8. Die Masse in eine Butterform geben, mit Frischhaltefolie zu Rollen oder Kugeln formen oder mit einem Spritzbeutel kleine Häubchen spritzen. Man kann sie auch zwischen Frischhaltefolie auswälzen, etwa 1,5 cm dick, und nach dem Kühlen mit Plätzchenförmchen ausstechen. Wer ein kreatives, ruhiges Händchen hat, kann kunstvolle Rosenblüten formen. Anleitungen dazu findest du einige auf Youtube.
  9. Die Rosenbutter mindestens 2 Stunden kühl stellen.
  10. Mit den restlichen Rosenblütenblättern dekorieren oder in den geschnittenen Rosenblütenblättern wälzen. Die süße Rosenbutter lässt sich auch in Puderzucker wälzen.

Fertig! Guten Appetit! 🙂

In Kräuterliebe
karin Myria


(Rezept: kmp, Foto: pixabay, 17.06.2019)

Kräuterfee Karin Myria

Hier schreibt Karin Myria - Kräuterfee, Medizinfrau, Mystikerin, Coach, Fachautorin und Speakerin. Vor rund 30 Jahren habe ich meine Begeisterung für Wildkräuter und Heilpflanzen entdeckt. Begonnen habe ich mit der Aromatherapie und der Herstellung von Naturkosmetik, später kam die Wildkräuter- und Heilpflanzenkunde hinzu. Seit 2012 gebe ich Wildkräuter- und Jahreskreis-eWorkshops. ~ Besuche mich gerne auch auf meiner Haupt-Website: www.karin-myria-pickl.com. Ich freue mich!


Write a Comment